Hinterlasse einen Kommentar

Nina will gerechte Steuern für Frauen!

Junge Ideen für eine lebenswerte EU

Welchen Vorteil hast du konkret in deinem Leben von der EU? Was würde dir in deinem Leben ohne EU fehlen, was wäre schlechter? Um welches Thema soll sich die EU jetzt rasch kümmern? Junge Menschen haben ganz konkrete Vorstellungen davon, was sie an der EU haben, wo es hackt und was sie sich wünschen. Ich sammle hier Ideen und Anliegen dazu von jungen Frauen und Männern, von Thessaloniki über Wien und das Marchfeld bis nach Bristol.

Heute fordert Nina, 24 Jahre, aus Reading im Vereinigten Königreich, Reisefreiheit und gerechte Steuern. Danke, Nina!

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Die EU ist hier, vor unserer Nase

Noch ein Monat bis zur Europawahl am 26. Mai

Zwischen dem Wiener Praterstern und dem EU-Viertel in Brüssel liegen über 1.100 Kilometer. So weit brauchen wir aber gar nicht zu gehen. Die Europäische Union ist hier, mitten unter uns, vor unserer Nase, in vielen Wiener Grätzln und Regionen in ganz Österreich.

Die EU ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken: ob im Alltag, wenn wir vor dem Supermarktregal stehen und eine große Auswahl an Produkten haben; oder ob im Urlaub, wenn wir in Italien unser Eis und unsere Pizza mit Euro bezahlen und zuhause anrufen, ganz ohne Zusatzgebühren.

Das ist gut, das soll so bleiben, und in vielen Bereichen muss es besser werden. Als Kandidatin der SPÖ zum Europäischen Parlament sind mir drei Themen dabei ganz besonders wichtig, weil sie uns in unserem Alltag ganz massiv betreffen: Leistbares Wohnen, die Gleichstellung von Frauen und eine Verkehrspolitik, die den Menschen hilft und das Klima schützt.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Brot und Rosen!

Der Internationale Frauentag ist ein Tag, an dem wir feiern, ein Tag, an dem wir uns an all die Feministinnen vor uns erinnern, die uns das Wahlrecht, das Recht auf Ausbildung und Beruf, Einkommen und Selbstbestimmung über unsere Körper erkämpft haben. Ein Tag, der uns unseren Müttern, Großmüttern, Tanten, Nichten, Töchtern und Enkelinnen, unseren Freundinnen und Kolleginnen, besonders nahe bringt.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Hoch der Internationale Frauentag 2016!

Mein Brief an die Frauen

Der Internationale Frauentag ist alle Jahre wieder Anlass, einerseits Erreichtes zu feiern, andererseits auch gemeinsam nachzudenken, was denn noch alles zu tun ist.

Wir gedenken unserer historischen Vorbilder, wie Adelheid Popp und Rosa Jochmann, und jener großartigen Frauen, die leider viel zu früh von uns gegangen sind, wie Johanna Dohnal und Barbara Prammer. So viel haben unsere Vormütter für uns erreicht!

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Beijing Declaration and Platform for Action – 20 years later

Speech of Zita Gurma, PES Women President at the IUSY Festival 2014, Malta, 21 August 2014

During the IUSY Festival 2014, which took place from August 20th to 26th in Malta, the Feminist Working Group was very active and organised a number of sessions. I had the chance to discuss with women from different countries in a workshop on „Feminism in Development – The Beijing +20 UN Women Agenda“.The podium was composed by Rafaela „Paeng“ David from Akbayan Youth in the Philippines, Zita Gurma, President of PES Women and myself and was prepared and moderated by Anna Bruckner from the Young Socialists of Austria (SJÖ).

Zita Gurmai was so kind to agree to publisch her speech on this blog, so she is my first guest writer ever, which makes me proud and grateful. In the first part, Zita Gurma gives a quick overview of the developments that shaped the so-called „Beijing Platform“ and brought us to today’s situation. In the second part, she concentrates on what PES Women put forward in the context of the Beijing 20+ and vision they would like to see for women; the young women who will have to reclaim ownership and the older generations to pass on the knowledge and experience.

Weiterlesen