Hoch der Internationale Frauentag 2016!

Mein Brief an die Frauen

Der Internationale Frauentag ist alle Jahre wieder Anlass, einerseits Erreichtes zu feiern, andererseits auch gemeinsam nachzudenken, was denn noch alles zu tun ist.Wir gedenken unserer historischen Vorbilder, wie Adelheid Popp und Rosa Jochmann, und jener großartigen Frauen, die leider viel zu früh von uns gegangen sind, wie Johanna Dohnal und Barbara Prammer. So viel haben unsere Vormütter für uns erreicht!https://www.rotbewegt.at/#/epoche/einst-jetzt/artikel/frauenbewegungen-und-frauenpolitik
http://www.johanna-dohnal.at/
https://spoe.at/termin/2-barbara-prammer-symposium-%E2%80%9Efrauenfluchtsolidaritaet%E2%80%9C

Frauenrechte international

Wir sind solidarisch mit jenen, die an vielen Orten der Welt für die Rechte der Frauen kämpfen. Dafür hat die sehr lebendige SPÖ Sektion Brüssel, deren Vorsitzende ich bin, mit unserer bei der Generalversammlung am 3.3.2016 beschlossenen Resolution Frauen in der EU-Asyl- und Migrationspolitik ein klares Zeichen gesetzt.
http://www.monaeltahawy.com/
http://www.our-africa.org/women
http://www.unhcr.org/pages/49c3646c1d9.html

Mehr junge, wilde, zornige Frauen

Wir freuen uns über all jene jungen, wilden, zornigen Frauen, die uns fordern und die wir fördern, denn sie sind die Zukunft der sozialdemokratischen Parteienfamilie – und da sollen und müssen sie alle einen Platz finden, an dem sie sich politisch und persönlich zu Hause fühlen, und von dem aus sie die Welt erobern.
http://fem.vsstoe.at/
https://www.sjoe.at/frauen
http://www.youngsocialists.eu/tag/women/

Jede einzelne Frau ist Inspiration für andere

Es ist eine wunderbare Sache, zu wissen, dass es Euch alle gibt auf dieser Welt, jede mit ihren einzigartigen Fähigkeiten und ihrer Erfahrung. Ihr bereichert alle diese Welt, die ohne die vielen Frauen, Freundinnen, Großmütter und Enkelinnen, Töchter und Nichten, Mütter und Tanten, nicht so reich und zukunftssicher wäre. Jede einzelne Eurer Biographien ist Inspiration für andere.

Dafür ein herzliches Danke an jede einzelne von Euch.

Eines meiner Lieblingszitate von Johanna Dohnal schenke ich Euch zum Schluss:
„Aus taktischen Gründen leise zu treten, hat sich noch immer als Fehler erwiesen.“

Let’s talk

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Ähnliche Beiträge

Ein „cordon sanitaire“ gegen die extreme Rechte im EP

SchwerpunkteFair

Europas konservative Eliten haben sich ihr Europa wieder gewählt Die Wahlen zum Europäischen Parlament sind geschlagen und das Bild, dass sich uns in den EU-28 bietet, ist jedenfalls durchwachsen. Die Wahlbeteiligung von durchschnittlich 43 Prozent, in einem Land gar nur 13 Prozent (!) ist demokratiepolitisch beunruhigend. Die Konservativen liegen trotz Verlusten wieder vorne und die […]

weiterlesenEin „cordon sanitaire“ gegen die extreme Rechte im EP

„Grenzenlos feministisch?“

SchwerpunkteFair

Zur aktuellen Lage der Frauen- und Gleichstellungspolitik in Österreich, Europa und International Diskussion am Montag, 15.9.2014, 19.00 – 20.30 Uhr SPÖ Sektion Venediger Au, Ybbsstraße 15, A – 1020 Wien (U1 Praterstern oder Vorgartenstraße) In Österreich, Europa und international werden derzeit viele Gleichstellungsthemen diskutiert, allerdings häufig auf die Frage der Quote reduziert. Aktuell will und […]

weiterlesen„Grenzenlos feministisch?“

Grenzenlose Solidarität vs. Festung Europa

SchwerpunkteFair

Diskussionsveranstaltung zur aktuellen Lage der Migrations- und Asylpolitik in Österreich, Europa und International am Donnerstag, 16.Oktober 2014, 19:00 -20:30 Uhr in der SPÖ Alsergrund, Marktgasse 2, 1090 Wien Die aktuelle Fluchtwelle aus Syrien und die ständigen Fluchtwellen aus Nordafrika in Richtung Europa zeigen welch hohe Risiken Flüchtlinge einzugehen bereit sind, um nach Europa und in […]

weiterlesenGrenzenlose Solidarität vs. Festung Europa

It´s not a glass ceiling. It´s a thick layer of men.

SchwerpunkteFair

das ist ein kleiner Beitrag, den ich für einen spannenden, klugen, jungen feministischen Blog geschrieben habe – es lohnt sich, reinzuschauen: Wine & Vaginas. In der Brussels Bubble ist Geschlechterdemokratie ein Fremdwort. Die Brüsseler EU-Blase ist ja so eine Sache. Also aus feministischer Sicht. Fein, und ganz normal, dass es sehr viele Frauen in den EU-Institutionen […]

weiterlesenIt´s not a glass ceiling. It´s a thick layer of men.