Hinterlasse einen Kommentar

Frauen wieder in die Geschichte einschreiben…

… und in die Gegenwart und in die Zukunft

Vor kurzem hatte das Wien-Haus in Brüssel die Kulturhistorikerin Lisa Fischer zu Gast. Bereits zum zweiten Mal zeigte sie anhand einer Biografie eines berühmten Wieners auf, wie viele Frauen zusammenwirken, um einen Mann berühmt zu machen. Ihm dabei den ganzen Alltagsquatsch vom Hals halten, ihn fördern, managen und eine Familie samt Haushalt für ihn organisieren. Anhand der Entwicklungsgeschichte der Psychoanalyse zeigte Fischer auf, dass auch das Meisterwerk von Sigmund Freud inhaltlich von vielen sehr klugen Frauen auf den Weg gebracht wurde. Ohne seine Patientinnen (zu 95 Prozent weiblich) hätte es die Psychoanalyse wohl nicht so, wenigstens nicht so schnell gegeben.

Weiterlesen